Subwoofer

Die 9S- und 18S-Subwoofer sind mit 9,45 Zoll (24 cm) Tieftönern ausgestattet, die für Stereo- und Surround-Monitoring-Anwendungen gleichermassen effizient sind und den extrem niedrigen Frequenzbereich abdecken. Der 9S verfügt über einen Tieftöner und der 18S über zwei im Push-Push-Design mit je einem Tieftöner auf jeder Seite.

  • 500 Watt Class D Amplifier

  • Advanced DSP

  • Time Alignment

  • 3-Band Para-EQ

  • 16Hz-230Hz

  • Presets für Kombination mit aktuellen Dynaudio Lautsprechern

Dynaudio PRO 18S True Bass

Tiefe Frequenzen in höchster Qualität – das ultimative Upgrade für jedes System 

Ergänzen Sie Ihr Monitorsystem mit einem 18S, um mit nie gekannter Genauigkeit zu mischen und mastern. Und erstellen Sie Produktionen, die überall gut klingen.

 

Dynaudio verwendet fortschrittliche DSP-Modellierungstechnologie, die den 18S akustisch an professionelle Dynaudio Studiomonitore (BM, LYD und folgende Modelle) anpasst. Sie verwandeln damit Ihr Zweiwege- effektiv in ein Dreiwege-System. Das Herz dieses Subwoofers ist eine 500-Watt-Endstufe, die ebenso kraftvoll wie kontrolliert die beiden neu entwickelten MSP+ Hybrid Drive Chassis ansteuert.

 

• Class-D-Endstufenmodul der höchsten Qualität mit 500 Watt

• Zwei Long-Throw-Tieftöner (9,5 Zoll Durchmesser) aus MSP+ für präzise Wiedergabe tiefer Frequenzen

• Hochwertiger DSP mit Presets zur Anpassung an zahlreiche Dynaudio PRO Studiomonitore

• Frequenzweichen-Filterpresets

• Time-Alignment-Funktion zur Anpassung an die Position

• Integrierter parametrischer Dreiband-Equalizer

• Zwei gegenüberliegende Chassis

• Master-/Slave-Funktion zur Verkettung mehrerer Subwoofer

• In Dänemark handgefertigte Treiber

 

Natürlich kann der Dynaudio Subwoofer 18S mit Lautsprechern anderer Hersteller kombiniert werden. Aber beim Betrieb mit Dynaudio PRO Monitoren ist eine „nahtlose“ Anpassung möglich – eine wichtige Voraussetzung für absolute Genauigkeit beim Mischen und Mastern. 

 

Was bedeutet das konkret? Wir haben die akustischen Eigenschaften unserer beliebten High-End-Studiomonitore erfasst und in Form sogenannter Performance Maps gespeichert. Dieses System ist zukunftssicher: Wenn neue Studiomonitore auf den Markt kommen, werden wir Firmware-Updates für den 18S mit Performance Maps für diese Lautsprecher bereitstellen. So kann Ihr System mit Ihren Ansprüchen wachsen, ohne dass es klanglich aus dem Tritt kommt. Mit dem Display und dem Menüsystem des 18S können Sie dann ganz einfach die Dynaudio Monitore auswählen, die Sie in Ihrem System verwenden. 

 

Die Übergangsfrequenz kann also in jedem System punktgenau eingestellt werden. In Verbindung mit den Dynaudio LYD 48 Monitoren können Sie auf diese Weise sogar ein vollwertiges, hochpräzises Vierweg-Monitoringsystem in hervorragender Qualität aufbauen – in Stereo oder Surround. 

 

Für die Verwendung mit anderen Lautsprechern (auch von anderen Herstellern) können die relevanten Parameter Übergangsfrequenz, Verstärkung und Phase manuell im Setup-Menü eingestellt werden.

 

Am 18S stehen sowohl XLR- als auch Cinch-Anschlüsse zur Verfügung. Hinzu kommen verschiedene nützliche Funktionen für die Nutzung in komplexen Stereo- und Surround-Systemen.

 

Hierzu gehört die Möglichkeit der Signalverzögerung, um sicherzustellen, dass Subwoofer und Monitore perfekt synchron arbeiten. Dazu müssen Sie lediglich am Subwoofer den Abstand zu den Lautsprechern eingeben. Der Subwoofer sorgt dann automatisch durch eine Signalverzögerung und Phasenanpassung für die korrekte Wiedergabe. Zur Ausstattung gehört außerdem ein voll parametrischer Dreiband-Equalizer. Damit bekommen Sie Raummoden in den Griff, die beim Mischen zu problematischen Fehlentscheidungen führen könnten.

 

MSP+ Hybrid Chassis

Dynaudio hat für den 18S ein völlig neues Chassis entwickelt. Im Gegensatz zu dem sonst verwendeten Magnesium-Silikat-Polymer (MSP) besteht es aus Aluminium. An der Rückseite befindet sich eine Papierträgerschicht, die Staubkappe an der Vorderseite wiederum besteht aus MSP. 

 

Warum die Sandwichbauweise? Bei einem Subwoofer, der derart tiefe Frequenzen abdeckt, müssen die Kriterien Steifigkeit, Gewicht und Dämpfung anders gewichtet werden als bei Standardlautsprechern. Das neuen MSP+ Hybrid Chassis wurde von vorneherein entwickelt, um in Subwoofern die bestmögliche Leistung zu erzielen. 

 

Diese beiden äußerst kraftvollen 24-cm-Long-Throw-Tieftöner sind an den gegenüberliegenden Seiten des Gehäuses montiert. Dieser Aufbau minimiert Gehäuseresonanzen und erlaubt es dem 18S, auch bis zum Tiefbass-Fundament von 16 Hz verzerrungsarm aufzuspielen!

 

Das Gehäuse des 18S ist äußerst stabil. Die gegenüberliegende Anordnung der beiden Chassis verhindert Gehäusevibrationen und vermindert Klangverfärbungen und Verzerrungen. Die resultierende schlanke Gehäuseform ermöglicht außerdem eine platzsparende Aufstellung des S18 an einer Wand.

 

Technische Daten

• Frequenzgang: 16 bis 230 Hz ±3 dB

• Max. Schalldruckpegel 1m half space (CEA-2010): 110 dB (Flat)

• Ausführung: Dual gegenüberliegend

• Übergangsfrequenz: 50 bis 150 Hz

• Tieftonlautsprecher: 2 x 28 cm (9,5 Zoll) Durchmesser, Long-Throw, aus MSP + Hybrid

• Verstärker: 500 W Class-D

• Ein- und Ausgänge: XLR symmetrisch / Cinch

• Auto ON/OFF: Ja

Dynaudio PRO 9S

True Bass

Leistung, Steuerbarkeit und Finesse auf professionellem Studioniveau 

 

Der neue 9S Subwoofer wurde entwickelt, um die LYD-Serie und andere Dynaudio Pro Studiomonitore (auch die klassische BM-Serie) optimal zu ergänzen. Die doppelte Frontschallwand, das brandneue 9,5-Zoll-Chassis aus MSP und Komponenten in Studioqualität sowie die hochwertige Ausführung machen den 9S zum ideale Subwoofer zum Mischen und Mastern. 

 

Der kompakte 9S ist so konstruiert, dass er genug Leistung (300 Watt) für Hören mit hohen Pegeln bietet – was man ihm bei dieser Größe kaum zutraut. Gleichzeitig prädestinieren ihn Präzision und Musikalität auch für die anspruchsvollsten Aufgaben im professionellen Studio.

 

•  Class-D-Endstufenmodul der höchsten Qualität mit 300 Watt

•  Long-Throw-Tieftöner (24 cm / 9,5 Zoll Durchmesser) aus MSP für präzise Wiedergabe tiefer Frequenzen

•  Geschlossenes Gehäuse, Finish: Vinyl Schwarz

•  37 mm Schallwand

•  Master-/Slave-Funktion zur Verkettung mehrerer Subwoofer

•  Einstellbarer Tiefpassfilter zum Festlegen der perfekten Übergangsfrequenz

•  SAT-Ausgang mit abschaltbarem Hochpassfilter

 

Im Mittelpunkt stand bei der Entwicklung des 9S die höchstmögliche Klangtreue bei ausgesprochen kompakten Abmessungen. In Hinblick auf die Größe entspricht er dem Vorgängermodell BM 9S II. Was die Bassleistung angeht, ist er jedoch eher mit dem deutlich größeren BM 14S II zu vergleichen.

 

Ob Sie in Stereo oder Surround arbeiten: Der 9S ist eine hervorragende Erweiterung jedes Studiomonitor-Sets. Mit einer ebenso kraftvollen wie straffen Basswiedergabe entlastet er Ihre Hauptmonitore – die können sich nun auf die Wiedergabe des Frequenzbereichs über 50 bis 150 Hz konzentrieren (abhängig von der gewählten Einstellung der Frequenzweiche).

 

Das Long-Throw-Chassis vermag tiefste Frequenzen akkurat wiederzugeben – bis hinunter zu 22 Hz. Die von 50 bis 150 Hz einstellbare Tiefpass-Grenzfrequenz und der Low-Power-LFE-Ausgang erlauben den flexiblen Einsatz in verschiedensten Studio-Umgebungen. 

 

Unter der Haube sorgt ein Class-D-Endstufenmodul mit 300 Watt (das die Endstufe des Vorgängers BM 9S II deutlich übertrifft) für die erforderliche Leistung. Weiterhin verfügt er über eine signalbasierte Auto-Power-Off-Technologie, die Energie spart, wenn kein Signal anliegt.

 

Technische Daten

• Frequenzgang: 22 bis 175 Hz ±3 dB

• Max. Schalldruckpegel 1m half space (CEA-2010): 106 dB (Flat)

• Übergangsfrequenz: 50 bis 150 Hz

• Tieftonlautsprecher: 28 cm (9,45 Zoll) Durchmesser, Long-Throw, aus MSP

• Verstärker: 300 W Class-D

• Ein- und Ausgänge: XLR symmetrisch

• Auto ON/OFF: Ja

© 2020 2M Audio GmbH - Impressum