SL-Serie

Systemgedanke:

Der GSL8 ist ein Line-Array-Lautsprecher für grossflächigen Klang. Bei Verwendung des GSL-Flugrahmens können bis zu 24 GSL8 Schnitze geflogen werden, bei einer Abstrahlung von 80°. Der GSL12-Line-Array-Lautsprecher ist akustisch mechanisch kompatibel mit dem GSL8 und bietet eine 120°-horizontale Streuung.

Die GSL8/GSL12-Arrays sind mit 2 x 14" Neodym-Forward-LF-Treiber, 2 x 10" Neodym-seitlichen NF-Treiber, einem hochempfindlichen horngeladenen 10" MF-Treiber und 3 x 1,4" HF-Kompressionstreiber mit 3,4" Spulen bestückt.  

Ein GSL-Lautsprecher wird über zwei Kanäle der jeweiligen d&b Verstärker D80 betrieben.

Der Frequenzgang reicht von 45 Hz bis über 18 kHz, wobei die Richtwirkung bis in die tiefen Frequenzen einzigartig ist. Das ermöglicht vielfach die Bässe nicht geflogen sondern nur als Low-Subs vor den Bühnen zu platzieren. Dies spart Zeit, Kosten und erzielt klanglich eine neue Dimension im Tief-Mittentonbereich.

 

Das kleinere System, das KSL Line-Array-Systems erweitert das SL-Spektrum beträchtlich. Auch beim KSL sind eine KSL8 und eine KSL12 Version erhältlich. Die Bestückung des KSL ist ähnlich aber etwas kleiner ausgefalllen. Sie verfügen über zwei 10", zwei 8" seitlich und ein 8" Mitteltontreiber sowie 2 1.4"HF-Kompressionstreiber mit 3" Spulen. Beide Systeme verkörpern den Entwicklungssprung in Punkto Systemleistung, breitbandige Direktivität, Headroom bis hin zu den tiefsten Frequenzen und verbesserte Hochtonauflösung. 

Mehr Infos zur SL-Serie gibt es hier

KSL wurde mit Red Dot Award: Product Design 2019 ausgezeichnet

Low End ohne Ende

Der SL-SUB und der SL-GSUB sind kardioide Subwoofer zur Ergänzung der GSL- und KSL-Systeme. Mit der SL-SUB Rigging-Hardware können Spalten von bis zu 14 Lautsprechern geflogen werden. Der SL-GSUB ist ausschliesslich für den Einsatz am Boden ausgelegt. Beide Lautsprecher sind aktiv betriebene 2-Weg-Bassreflexdesigns und mit drei 21“-Langhubtreibern mit Neodymmagneten bestückt.

Der Frequenzgang erstreckt sich von 33 - 84 Hz / 30 - 65 Hz.

Auf der NAMM Show 2020 in Anaheim kündigt d&b audiotechnik einen neuen Zugang zur Line-Array-Familie der SL-Serie an, den KSL-SUB Subwoofer, der sowohl als geflogene als auch als Ground-Stack (KSL-GSUB) Version erhältlich ist.

Beide Versionen wurden entwickelt, um den Frequenzgang eines KSL-Systems bis hinunter zu 36 Hz mit Abstrahlungskontrolle und Tiefton-Headroom zu erweitern. Sie arbeiten mit zwei nach vorne gerichteten 15-Zoll-Treibern und einem einzigen, nach hinten gerichteten 15-Zoll-Treiber, die, mit 2-Wege-Aktivverstärkung betrieben, eine nierenförmige Abstrahlcharakteristik aufweisen.

 

Der KSL-SUB (beide Versionen) misst 39,4 x 35,4 x 17,7 Zoll und wiegt rund 95kg. Angetrieben von d&b D80 Verstärkern beträgt die angegebene Ausgangsleistung 139 dB.

 

Mit einem neuen KSL-SUB Adapterrahmen kann der KSL-SUB über KSL-Tops als Teil eines geflogenen Arrays eingesetzt werden. Er ist so konzipiert, dass er in Schiffscontainer und LKWs in Standardgrösse passt, und ist in Dollies mit Schutzabdeckung erhältlich. 

 

Das KSL-System wurde für Beschallungsanforderungen aller Art entwickelt, ob mobil oder installiert, von grossen Arenen, Stadien und Festivals bis hin zu mittelgrossen Anwendungen wie Clubs, Theatern, Gebetshäusern und Veranstaltungsorten für darstellende Künste.

Neu erhältlich sind nun auch die Installationsvarianten der KSL-Systeme, die KSLi. 

 

© 2020 2M Audio GmbH - Impressum